Noch vor einer Woche hätte wahrscheinlich keiner von uns mit einer so rapiden Entwicklung gerechnet, wie wir sie derzeit, durch das Corona-Virus verursacht, hier in Deutschland vorfinden. Den allgemeinen gesetzlichen Schutzmaßnahmen müssen natürlich auch wir als Vineyard-Gemeinde Landsberg Folge leisten, daher werden in unserem Gemeindehaus bis auf Weiteres keine Veranstaltung stattfinden können. Als Älteste haben wir darüber gesprochen, welche Maßnahmen wir in dieser Ausnahmesituation ergreifen wollen: 1. Anstelle eines „Versammlungs-Gottesdienstes“ werden wir an den nächsten Sonntagen versuchen, die Predigten zu unserer aktuellen Predigtreihe „Leben in gesunden Beziehungen“ über das Internet zu streamen. Nähere Infos dazu werdet ihr in einer gesonderten Mail in den nächsten Tagen erhalten. 2. Wir hatten auch die Idee, über unsere Gemeinde ein „Hilfe-Portal“ einzurichten. Falls jmd. Hilfe benötigt, z. B. eine Fahrt zu einem Arztbesuch oder Hilfe beim Einkaufen etc., dann meldet euch bitte bei Simon Müller. Dann kann ich gerne an Personen weitervermitteln, die sich für einen solchen Dienst bereits zu Verfügung gestellt haben. Falls jemand gerne seine Hilfe anbieten möchte, dann kann er sich gerne noch bei mir melden. 3. Darüberhinaus ist es uns ein großes Anliegen mit euch über das Internet und Telefon in regem Kontakt zu bleiben. Bei Anliegen und Fragen meldet euch bei Simon Müller. Ich persönlich glaube fest daran, dass Gott aus dieser weltweiten Corona-Krise etwas Gutes hervorbringen lassen kann! Gerade Kinder Gottes haben die Zusage, dass ihnen alles zum Besten dienen muss (Römer 8, 28). Rein menschlich betrachtet ist das Ganze eine Katastrophe! Aber wie oft hat Gott schon menschliche Katastrophen dafür benutzt, um Seine Macht zu beweisen! Lasst uns dafür beten, dass Gott sich in vielfältiger Weise durch diese Krise verherrlicht – in Seiner Gemeinde aber auch bei denen, die Ihn noch nicht kennen! Mit herzlichen Grüßen, Simon Müller