Gemeinsam

Gemeinde erleben

Dienste in unserer Gemeinde und Engagements

In einer Freikirche wie der unseren bringen sich die Mitglieder ganz praktisch ein und gestalten zusammen einen Lebensstil der gegenseitigen Ermutigung zum Glauben an Jesus Christus – verbunden mit praktischer Hilfe und gegenseitiger Anteilnahme. Dies zieht sich durch alle Generationen hinweg und macht unsere Gemeinde zu einem lebendigen Organismus.
Nimm dir Zeit und sieh selbst, was da alles bei uns passiert.

Jeden Sonntagvormittag für Gott

…das ist sehr heilsam! Denn die Sonntagvormittage mit Gott und unseren Mitmenschen zu verbringen baut auf und stärkt den Geist.

Jeder Sonntag Gottesdienst um 10:00 Uhr, alle 4 Wochen mit Abendmahl. Parallel zur Predigt findet eine altersgerechte Sonntagsschule für die Kinder statt.

Als Christ im Alltag

Wir sind auch dazu aufgerufen, biblische Werte verantwortlich in Beruf, in der Nachbarschaft und an den Brennpunkten unserer Gesellschaft einzubringen. Das Schulwesen, die Politik, die Kirchen, Wissenschaft und Kultur, die Medien und das Rechts-, Familien- und Sozialwesen unserer Stadt braucht unsere Gebete und unser praktisches Engagement.

Gebetstreffen

Sorget nichts, sondern in allen Dingen lasset Eure Bitten im Gebet und Flehen mit Danksagung vor Gott kund werden. Phil. 4.6.

Segnendes Gebet
nach jedem Gottesdienst bieten wir segnendes Gebet an für jeden, der dieses Angebot wahrnehmen möchte.

Gemeindegebet  am Abend
Jeden Dienstag um 20 Uhr im Gemeindehaus

Missionsgebetsabend
Jeden 4. Dienstag im Monat um 20 Uhr findet ein Missionsgebetsabend bei Susanne Merkel statt.

Gebet für Mütter, Kinder und Jugendliche
Jeden 2. und 4. Mittwoch um 9.30 Uhr treffen sich Mütter um für Kinder und Jugendliche zu beten bei Familie Unteutsch.

Männergebetstreffen am Morgen
Jeden Montagmorgen um 6 Uhr findet ein Männergebetstreffen bei Familie Wassink statt.

Wächtergebet
Jeden 22. Tag eines jeden Monats schließen wir uns dem Wächtergebet an. Dies ist eine deutschlandweite Fürbitte-Bewegung, in der Christen aller Konfessionen in einer fortlaufenden Gebetskette die gesellschaftlichen Anliegen mit Gott bewegen. Regelmäßige Gebetsanliegen und mehr Infos zum downloaden unter: https://www.waechterruf.de

Jugendarbeit

Teenager und Jugendliche treffen sich bei uns regelmäßig mittwochs am Abend in den Räumen der Gemeinde, um zusammen Zeit zu verbringen, über Gott und die Welt zu reden und gemeinsam Jesus nachzufolgen.

Mission

Jesus sagt: Mit mir ist der Geist des Herrn, weil mich berufen hat. Er hat mich beauftragt, den Armen die frohe Botschaft zu bringen. Den Gefangenen soll ich die Freiheit verkünden, den Blinden sagen, dass sie sehen werden, und den Unterdrückten, dass sie bald von jeder Gewalt befreit sein sollen. (Lukas 4, 18-19).

Diesen Auftrag hat Jesus auch an seine Nachfolger weiter gegeben. Als Gemeinde wollen wir dies vor Ort, hier in Landsberg und Umgebung als auch im Ausland tun.

Wir richten unseren internationalen Fokus dabei besonders auf drei Länder:

  • Äthiopien
  • Nordmazedonien
  • Togo (und teilweise Nigeria)

Möchtest du mehr darüber erfahren? Dann kontaktiere uns!

Verein und Finanzen

Verein
Um Finanzen und Wirtschaft in Ordnung zu halten, haben wir als besondere Institution unserer Gemeinde einen Verein gegründet:

„Evangelische Freikirche Vineyard – Landsberg am Lech e.V.“

Warum dieser Verein?
Als Gemeinde, und Teil der weltweiten Kirche Jesu Christi, sind wir zuerst eine geistliche Gemeinschaft, und von der staatlichen Ordnung unabhängig. Doch sind wir daneben auch Teil der Rechtsordnung dieses Landes, und nehmen an ihr in vielfacher Weise teil, haben Bankkonten und Angestellte, schließen Verträge, müssen uns finanziell erhalten und mit unseren Mitteln wirtschaften. Hierzu brauchen wir unseren Verein, der als eigene Rechtsperson auftreten, Rechte erwerben, und Pflichten eingehen kann.
Unser Verein ist im Vereinsregister Augsburg unter der Nummer 40394 eingetragen und damit rechtsfähig.

 

Steuerliche Ziele des Vereins
Steuerlich ist der eingetragene Verein „gemeinnützig“ im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung, und ist in Übereinstimmung mit den einschlägigen steuerrechtlichen Vorschriften zu führen.

Gemeinnützigkeit
Für die Anerkennung der Gemeinnützigkeit und der daraus folgenden steuerlichen Begünstigung sind ausschließlich der Vereinszweck und die tatsächliche Betätigung des Vereins maßgebend.
Wir sind als gemeinnützig anerkannt und berechtigt, für Spenden entsprechende Zuwendungsbescheinigungen nach § 50 Abs. 1 EStDV auszustellen.

Finanzen
Die Gemeinde deckt ihren Finanzbedarf ausschließlich aus freiwilligen Zuwendungen ihrer Mitglieder, Besucher und Gäste, oder von anderen christlichen Organisationen. Sie erhebt von ihren Mitgliedern und Gästen keine Pflichtbeiträge oder Gebühren.

Haushaltsplan
Der Verein erstellt für die zu erwartenden Ausgaben der Gemeinde pro Kalenderjahr einen Haushaltsplan, der in der jährlichen Sitzung des Vereins und der Gemeinde beraten und genehmigt wird.

Umgang mit Geld
Leitlinie für den Umgang mit Geld soll sein: Sparsamkeit bei eigenen Bedürfnissen und Großzügigkeit gegenüber Bedürftigen.

Bankverbindung:
VR-Bank-Landsberg eG
IBAN: DE 93 7009 3200 0000 848 000
BIC: GENODEF 1 STH

Lobpreis

Lobpreis ist unser gemeinsamer Ausdruck der Wertschätzung von Gottes Wesen und Charakter und der Dankbarkeit für sein gutes Wirken. Mit zeitgemäßem und internationalem Liedgut drücken wir unsere Sehnsucht nach Gottes Gegenwart aus. Wir dürfen dabei immer wieder erleben, wie sich Gott mitteilt.

Wir loben Gott
, weil die Bibel uns lehrt, dass Gott Liebe ist – ihn dafür zu loben, erfreut Gott und stärkt uns selbst im Glauben. In Jak. 4,8 heißt es auch: „Nahet Euch zu Gott, so naht er sich zu euch“ und in der Offenbarung 15,4 steht: „Nur Du allein bist heilig! Alle Völker werden kommen und Dich anbeten“.

Royal Rangers

Du kennst die Royal Rangers unserer Gemeinde noch nicht? Das lässt sich zum Glück schnell ändern. Auf der Website der Landsberger Royal Rangers https://www.rr270.de kannst du dir einen Überblick darüber verschaffen, was wir als christliche Pfadfinderschaft und als Stamm 270 in Landsberg machen und auf welcher Grundlage wir arbeiten.

Zurzeit befinden wir uns in einer Phase der Neuorientierung und sind als Stamm gerade inaktiv. Unser Wunsch ist es, die Arbeit und Treffen wieder aufzunehmen, um getreu unseres Royal Rangers Versprechen gemeinsam sagen zu können:

„Mit Gottes Hilfe will ich mein Bestes tun, um Gott, meiner Gemeinde und meinen Mitmenschen zu dienen, die Royal Rangers-Regeln zu halten und die Goldene Regel zu meinem täglichen Leitspruch zu machen.“

Kinder & Jugendgottesdienst

Der Kinder- und Jugendgottesdienst ist genau das, was der Name aussagt: ein Gottesdienst am Sonntag mit dem Ziel, altersgerecht den Kindern und Jugendlichen Gottes Liebe und biblische Fundamente zu vermitteln und eine lebendige Beziehung zu Jesus Christus aufzubauen.

Folgende Altersgruppen werden sonntags angeboten:

Gruppe 1: Von Anfang An
0-3 Jahren.
Hier sollten Mama und Papa mitmachen. Am Anfang der Unterrichtsstunde fühlen sich die Kinder besonders wohl auf Mamas oder Papas Schoß, während die Leiterin auf eine besondere Art und Weise jedes Kind persönlich begrüßt. Danach singen alle gemeinsam und dann gibt es eine kurze altersgerechte Geschichte. Dabei lernen die Kinder, wer all die schönen Tiere und Pflanzen geschaffen hat und wie sehr der Schöpfer dieser Dinge sie liebt. Nach der Geschichte verlassen die Eltern den Raum und die Kinder dürfen spielen bis der Gottesdienst zu Ende ist. Danach werden sie von ihren Eltern persönlich abgeholt.Grundlage: Gott kennen lernen von Anfang an.

Gruppe 2: Regenbogengruppe
4-6 Jahren.
Die Regenbogengruppe ist unsere Vorschulgruppe. Diese Kinder sind groß genug, um eine Stunde ohne die Eltern auszukommen. Das Programm für die Regenbogenkinder ist sehr vielfältig und abwechslungsreich: Sie hören eine Geschichte aus der Bibel und haben Gelegenheit Fragen zu stellen, dürfen basteln, malen, singen, tanzen und spielen (nicht unbedingt in dieser Reihenfolge!). Hauptlehrmaterial: Mit Vorschulkindern die Bibel entdecken

Gruppe 3:Schneetiger
1. – 3. Klasse
Die Schulkinder sind wissbegierig und anspruchsvoll. In ihrer Gruppe hören sie Bibelgeschichten und lernen das was sie gehört haben im Alltag umzusetzen. Die Kinder haben Zeit Fragen zu stellen und von Erlebnissen zu berichten. Sie basteln häufig und dürfen auch zum Teil singen, tanzen und spielen. Hauptlehrmaterial: Mit Kindern die Bibel entdecken.

Gruppe 4:Speedy

4. – 6. Klasse
Die meisten dieser Kinder kennen die bekanntesten Bibelgeschichten schon. Sie stellen vieles in Frage und wollen konkrete Antworten auf ihre Fragen. Diese Gruppe beginnt mit Bibelstudium. Das Studium dauert ca. 5 Jahre und baut von Gruppe zu Gruppe auf. Das Lehrbuch ist der „Kompass“ Band 1. Der „Kompass“ ist speziell für den Unterricht mit Pre-teens und Teenagern gedacht. Das Lehrbuch ist spannend, herausfordernd und didaktisch durchdacht. Jedes Kind bekommt sein eigenes Kompassheft. Das Heft ist jeden Sonntag zusammen mit der Bibel und einem Stift zum Unterricht mit zu bringen. Diese Gruppe befasst sich hauptsächlich mit den Themen in Band 1: Die Bibel und wer ist Gott? Die Kinder lernen wie die Bibel überhaupt entstanden ist und was sie beinhaltet. Diese Themen sind auch für Erwachsene interessant und es wäre schön, wenn die Eltern das Heft auch durchlesen und mit ihren Kindern über den Inhalt sprechen würden.

Gruppe 5
7. – 8. oder 9. Klasse
Willkommen in der Abschlussgruppe! Wir arbeiten mit den ‚Kompass’ Band 2 und 3. Die Jugendlichen lernen ernsthaft was es bedeutet, ein Nachfolger Christi zu sein. Unsere Themen sind: Band 2, Gottes Schöpfungswerk, Das Böse kommt in die Welt, Der Weg zurück zu Gott, persönliche Nachfolge, Bekehrung, Wiedergeburt, Taufe, Erfülltsein mit dem Heiligen Geist, Versuchung und Anfechtung, Ehe und Familie, das andere Geschlecht, Christ Aktuell. Band 3, Leben in der Gemeinde, Gottesdienst, Abendmahl, Dienste und Gaben, Auftrag der Gemeinde, mein Beitrag zur Gemeinde, Blick in die Zukunft, Israel, Kirchengeschichtliches, Pfingstbewegung, Sekten und Okkultismus. Die Abgänger werden im Rahmen eines Festgottesdienstes gesegnet und sie wechseln vom Jugendgottesdienst in die Gemeinde.

Hauskreise

In Landsberg und in der Region treffen wir uns regelmäßig, meist einmal pro Woche, in kleinen Gruppen. Wir tauschen uns aus, lesen gemeinsam die Bibel und beten mit- und füreinander. Wenn du einen Hauskreis suchst oder kennen lernen möchtest, kontaktiere uns!

Kindergarten

Als Gemeinde tragen wir das Anliegen des überkonfessionellen Kindergartens „Christlicher Kindergarten Schatzkiste e. V.“
als wichtiges soziales Engagement in der Stadt mit. Als Vineyard Landsberg empfehlen wir diese Einrichtung.
Nähere Informationen über diese in Elterninitiative entstandene Einrichtung unter https://www.schatzkiste-landsberg.de/